mit VMware® und Virtual PC®

  Tips, Tricks und HOWTOs
Virtualisierung für Profis und Einsteiger
Serverkonsolidierung, Testumgebung, mobile Demo
Home/Aktuell

Tips&Tricks
HOWTOs
Download
Links zum Thema
Artikelarchiv


wir über uns
Kontakt
Impressum
 
Aktuell:

VMaschinen ist wieder da!
Nach Monaten Pause ist VMaschinen wieder online, allerdings noch nicht wie geplant überarbeitet...

Bitte noch etwas Geduld, in den nächsten Tagen wird sich hier wieder einiges tun. Einige aktuelle Artikel rund um Virtualisierung sind in Arbeit und die vorhandenen Artikel werden auf den aktuellsten Stand gebracht.....


Einstieg in die Virtualisierung mit VMware Infrastructure (vSphere)
Workshopserie zum Schnellstart mit dem ESX Server und Virtual Center.

Diese Workshopserie soll vor allem Ein- und Umsteigern die ersten Schritte mit dem ESX Server und Virtual Center erleichtern, etwa zur Evaluierung oder zum Aufbau erster kleiner Umgebungen. --> lesen!

VMware Infrastructure unter Workstation oder Player testen
Ohne teure Hardware alle VI-Funktionen wie VMotion, HA, DRS oder VCB in VMs testen. Aktualisiert für VMware Workstation ab 6.5!

Ideal für eine erste Evaluierung, für die Prüfungsvorbereitung zum VCP oder als Testumgebung für Skripte und Tools. Auch Virtual Center mit VMotion, HA, DRS und VCB (vcbmounter) funktionieren in der virtuellen Testumgebung. --> lesen!

Virtuelle SCSI-Kontroller und Cloning oder P2V unter VMware Workstation, VMware Server und VMware ESX Server.
BlueScreen mit der Meldung "Inaccessible Boot Device" oder "Stop 0x0000007b"? BusLogic oder LSI-Logic?

Bei der Übernahme physischer Maschinen in eine VM ergeben sich oft Probleme, wenn das System auf einer virtuellen SCSI-Disk liegen soll. Verschiedene Kombinationen aus Betriebssystem, Kontrollertyp und Treiber führen in der VM zum bekannten BlueScreen mit der Meldung "Inaccessible Boot Device" oder "Stop 0x0000007b". Hier gibt es eine Übersicht über OS/Kontroller/Treiber und viele Tipps! --> lesen!

VMware Workstation
VMware Workstation bleibt Top für Testumgebungen.

Mehrere Bildschirme, mehr als 4GB RAM, USB 2.0, Windows Vista als Host und Gast, virtuelle Maschinen ohne GUI, Fernsteuerung über integrierten VNC, virtual Appliance Mode und einiges mehr - ein Blick auf die neue Workstation 6 lohnt sich. --> lesen!

VMware Server 2 - der kleine ESX
VMware Server 2 verliert seine Ähnlichkeit mit VMware Workstation und nähert sich mehr dem ESX Server an.

Keine Remote Console mehr, stattdessen Web Interface oder VI Client. Schade für Anwender, die VMware Server bisher als kostenlose Alternative zur Workstation verwendet haben. Schön für Anwender, die in kleinen Umgebungen Server virtualisieren wollen. --> lesen!

Fischers Fritze: Netze unter VMware!
Bridged oder Host-Only? Vmxnet oder Vlance? Portforwarding, NAT und MAC-Adressen? Böhmische Dörfer? Nicht für Sie!

Die Netzwerkkonfiguration einer oder mehrerer VMs erscheint oft kompliziert. Dieser Workshop hilft: Begriffe wie Host-Only-Adapter, virtueller Switch oder Bridging Protokoll werden hier erklärt und praktische Anwendungen erläutert. Wie kommt eine VM ins Internet? Wie ist ein virtueller Server von aussen erreichbar? Cloning von VMs? Für VMware Server und Workstation! --> lesen!

Virtual Infrastructure 3 (ESX Server 3 und Virtual Center 2)
Vorstellung, Begriffe und Features des aktuellen Flagschiffes von VMware.

Seit geraumer Zeit ist VMware Infrastructure 3 verfügbar mit Schlagwörtern wie VMotion, Virtual SMP (symmetrisches Multiprocessing), VMware DRS (Distributed Resource Scheduler), VMware HA (High Availability) oder VCB (Consolidated Backup). VMaschinen.de lichtet den Begriffsdschungel, um Ihnen einen Überblick zu geben, was sich hinter jeder Funktion im Detail verbirgt und wozu die einzelnen Komponenten dienen. --> lesen!

Testumgebung mit MS Virtual PC 2004 SP1
Praxisworkshop zum Aufbau einer Test- und Entwicklungsumgebung mit dem kostenlosen Microsoft Produkt.

Neben den VMware Produkten VMware Server und VMware Player gibt auch Microsoft seine Virtualisierungslösungen Microsoft Virtual PC 2004 SP1 sowie Microsoft Virtual Server 2005 R2 kostenlos ab. Einen praxisbezogenen Workshop zum Einstieg finden Sie hier. --> lesen!

VMware Server - professionelle Virtualisierung zum Nulltarif!
Zusätzlich zum VMware Player, der virtuelle Maschinen für Test-, Demo- und Entwicklungsumgebungen kostenlos verfügbar macht, bietet VMware den VMware Server an, mit dem auch produktive Umgebungen betrieben werden können. Der direkte Nachfolger des GSX Servers kostet nichts! Was ist dran?

Der VMware Server ist eine Weiterentwicklung des GSX Servers mit einigen Erweiterungen. Wer den GSX Server kennt, kennt auch den VMware Server. Remote-Konsole, Web-Interface, Rechteverwaltung, VMs als Dienst, Windows- oder Linux als Host und die ganze Palette unterstützter Gast-Systeme - ein Profiprodukt für lau! --> lesen!





Mein aktuelles Buch
3. Auflage:
--> Inhalt, Leseproben,
direkt Bestellen hier

Buchvorstellung



Newsletterabo
garantiert keine Werbung!

Immer die neusten Tips,
die aktuellsten HOWTOs,
Tests und Bugs.

Aktuell:

P2V - physical to virtual

Wie migriere ich eine physische Maschine in eine VM? Vorgehensweise, Bluescreens, Treiber...

Und: Netzwerk mit VMware

Wie bringe ich eine VM ins Netz? Bridged oder NAT?
DSL in einer VM? Virtuelle Netzwerke als Testumgebung?

Hier gibt es die Details!

eMail: